Dawid Toppa

Internetpräsenz mit dem kompletten Portfolio sowie einem Blog über Technik, Games und den Alltag

Microsoft Outlook optimieren mit Autostart, Google Kalender & ins Tray minimieren

Microsoft Outlook optimieren mit Autostart, Google Kalender & ins Tray minimieren

Wie ihr letzte Woche in meinem Blogeintrag Mozilla Thunderbird vs. Microsoft Outlook gelesen habt, bin ich schon seit längerer Zeit auf Microsoft Outlook umgestiegen.

Im Prinzip waren es zwei Gründe

Zum Einen die bereits angesprochenen Probleme im Verlauf der 6x-er Updates von Mozilla Thunderbird im Zusammenhang mit dem nicht mehr möglichen Minimieren ins System-Tray und zum anderen habe ich beruflich Kunden betreut. Diese Kunden haben mir Fragen zum Umgang und zur Anpassung mit Microsoft Outlook 2016 gestellt, da diese von Microsoft Outlook 2010 umgestiegen sind. So wollte ich sattelfester sein und nicht lange Suchen müssen, wenn es um solche Themen wie optische Anpassungen und Einstellungen geht.

Nachteile von Microsoft Outlook

  • Umzug oder Neueinrichtung von Microsoft Outlook auf anderen Windows-PC
    Beispiel: Ich habe auf meinem Desktop-Hauptrechner Microsoft Outlook mit mehreren IMAP-Mailkonten eingerichtet. Nun habe ich mir ein Windows-Notebook zugelegt und möchte mein Microsoft Outlook so wie es ist, quasi 1zu1, übertragen. Viel Spaß…
Import/Export-Assistent Microsoft Outlook
Über den Import/Export-Assistenten funktioniert es nicht. Sollte es aber über die „In Datei exportieren“ Funktion und anschließend „Aus anderen Programmen oder Dateien importieren“.
  • Microsoft Outlook mag mächtig sein aber schafft es dennoch seit 15 Jahren nicht IMAP richtig zu unterstützen. Um jetzt nicht zu sehr auf die bekannten Probleme eingehen zu müssen: Stammordner, Prefix, abonnierte Ordner, sowie minutenlange Synchronisierung.

Meine Optimierungen

Google Kalender mithilfe von Outlook CalDav Synchronizer

Um Google Sync (für Google Kalender) in Microsoft Outlook nutzen zu können reicht es nicht einfach das Google-Konto (also die Mailadresse) einzufügen. Dies würde zwar dazu führen, dass man den Kalender lesen aber nicht bearbeiten kann.
Beispiel: Am Smartphone setze ich einen Termin und in Outlook sehe ich diesen sofort, kann ihn aber nicht verschieben, umbenennen etc.
Dafür installiere ich den CalDav Synchronizer und richte diesen mithilfe meiner Google Kontaktdaten ein. Wenn ihr Fragen dazu habt, dann ab in die Kommentare damit.

Microsoft Outlook im Autostart von Windows 10

  1. Wir drücken die Tastenkombination „Windows-Taste“+“R“ um das Fenster „Ausführen“ zu öffnen.
shell:startup
Dort geben wir shell:startup ein um in den Autostart Ordner zu kommen. Dieser befindet sich zum Beispiel dort: C:\Users\Besitzer\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup

Dort fügen wir eine Verknüpfung der „OUTLOOK.exe“ aus unserem Programmverzeichnis (bei Outlook 2016 32-Bit ist es C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16)

Dazu klicken wir die „OUTLOOK.exe“ mit der rechten Maustaste an und wählen Verknüpfung erstellen aus. Diese erstellte Verknüpfung schneiden wir aus und fügen sie in den Autostart-Ordner ein. Fertig.

outlook.exe

Es gibt selbstverständlich in Windows immer 1.000 Wege die nach Rom oder in dem Fall ans Ziel führen. Ich versuche hier so den Mittelweg zu zeigen. Nicht ganz für Anfänger aber auch nicht für die Pros, denn die wissen das Alles sowieso schon 🙂

Microsoft Outlook ins Tray minimieren

Damit Microsoft Outlook nicht in der Taskleiste geöffnet bleibt, wenn ihr es minimiert, könnt ihr im Tray mit der rechten Maustaste diese Einstellung setzen und happy sein.

Microsoft Outlook Tray

Wie immer bei Fragen, für Anmerkungen oder weitere Hilfe ab mit euch in die Kommentare. Peace & out✌️
euer DT

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: