Dawid Toppa

Internetpräsenz mit dem kompletten Portfolio sowie einem Blog über Technik, Games und den Alltag

4K TV macht keinen Sinn? Oder doch?

4K TV macht keinen Sinn? Oder doch?

TV-Marketing

Immer wieder das Thema Technik speziell noch Alltagsgegenstände die sehr technisch sind verbunden mit dem Thema Marketing. Ich hab damals als kleiner Bub schon 3D-Brillen bescheuert und unnötig gefunden. Als dann so langsam vor nicht allzu langer Zeit das 3D im Home-Entertainment Bereich ausgestorben war, fühlte ich mich bestätigt. (Ich freue mich jedesmal im Kino, wenn es mir gelingt einen aktuellen Film nicht in 3D schauen zu „müssen“.) Nach der Totgeburt 3D-(Brillen) folgt nun neben HDR auch noch 4K TV …

 

4K TV Zuhause (ich bin auch nicht besser)

Ich habe immer nach einem tollen TV ohne 4K Ausschau gehalten aber musste letztendlich doch bei einem Angebot zuschlagen und bin nun ebenfalls ein stolzer Besitzer eines 4K TV. In diesem speziellen Fall sogar nur 3,5K, da es sich um die bekannten LG TV Skandalgeräte handelt. Dieser Skandal wurde meiner Meinung nach viel zu sehr gehypted. Ich habe ein Notebook über HDMI auf dem 55 Zoll LG 3,5K TV angeschlossen und die dargestellte Schrift in 4K war relativ scharf. Es kann sich also keiner über fehlende Pixeldichte beschweren. Der TV macht seinen Job gut und ganz Nebenbei: Die Software WebOS ist wirklich gut. Daher Empfehlung von mir bei TV auf LG zuzugreifen.

 

4K TV in Relation zur Größe und zum Sitzabstand

Aber nun genug unbezahlte Werbung für LG gemacht.

Was ich hier eigentlich nur mal darstellen möchte ist folgendes:

Der Mensch hat eine gewisse Sehschärfe. Diese schwankt natürlich etwas, da wir ja alle Individuen sind. Dennoch gibt es wissenschaftliche Richtwerte, welche uns zeigen welche Pixeldichte wir noch bei welchem Abstand erkennen können. In den meisten Fällen machen also 4K TVs, anders als 4K Monitore, keinen Sinn, da wir vom Sofa aus KEINEN Unterschied zu Full HD erkennen können.

 

Ganz grobes Beispiel:

Abstand bei dem der Mensch einzelne Pixel erkennen kann:

bei 60 Zoll

HD 2,1m

UHD 1,0m

Das heißt bei UHD nicht näher als 1 Meter und nicht weiter weg als 2,1 Meter (nicht exakt, aber eine „Hausnummer“).

Muss ich noch mehr sagen? Wie groß ein UHD TV sein müsste damit man bei einem normalen Sitzabstand von mindestens 2-3 (wenn nicht sogar mehr) Metern noch einen Unterschied wahrnehmen kann, könnt ihr euch jetzt selber denken… 

Antwort: Das TV-Gerät ist irgendwann so groß, dass ihr den Kopf bewegen müsstet und es unangenehm wird einen Film zu schauen. 4K TV bzw. UHD TV macht also schon Sinn aber eben wenig. 😀

Mehr zu dem Thema gibt’s bzw. Quellenangabe:

hierhier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.